Druckausgleich

 

DRUCKAUSGLEICH

Die private Aneignung der Öffentlichkeit im Regionalraum

Ein Unterhaltungsprogramm mit Gesang, Tanz und Sprache

„Gesellschaft ist Nachahmung.“ „Realität ist nicht gleich Authentizität.“ „Wie blicken Sie auf die Welt, wenn selbst alltäglichste Gegenstände unter den Verdacht geraten, Duplikate zu sein?“
(Hannah Hofmann)

Sind die Blumen auf der Verkehrsinsel in der Ortsmitte noch die Originalbepflanzung? Ist das Verkehrsschild an der Einmündung Lorcher Straße eine Kopie? Könnte es unter Umständen sein, dass der oft nachgefragte Regionalkrimi aus der Schlossmarktbücherei bereits eine detailgetreue Nachahmung des ursprünglichen Leihexemplars ist?

Wirkliche Personen inszenieren wirkliche Handlungen in einer wirklichen Welt. Sie berichten, wie sie Öffentliches nachgeahmt und dann das Private in die Öffentlichkeit eingeschmuggelt haben, wie sie also die alltägliche Öffentlichkeit ihres regionalen Umfeldes privatisieren.

 

Der Schauspieler Thomas Faupel trägt die detailgenauen Berichte der freundlich aber subversiv handelnden Personen vor. Die Sängerin Angela Hack bietet dazu deutsche und internationale Volkslieder, deren eigenwillige Interpretationen einen musikalischen Regionalbezug herstellen. Die Tänzerin Sawako Nunotani lässt mit artistischem Ausdruck auf kleinstem Raum die private Aneignung der Wirklichkeit kraftvoll sichtbar werden

Weitere Infos zu diesem Pojekt finden Sie auf der Projekhomepage von theaterfuereinjahr.de